Bautrocknung

Die häufigste Auswirkung nach Schäden ist die Feuchtigkeit in den Bauteilen. Ein schnelles Handeln mindert eventuelle Belastungen und um so schneller wird ein gesundes Raumklima erreicht. Wir kümmern uns auch um die Hygiene. Alle Bautrockner durchlaufen eine spezielle Reinigungsstation, bevor sie zum Einsatz kommen. Sie bekommen von uns gereinigte und desinfizierte modernste Technik. Es gibt verschidene Möglichkeiten der Trocknung. Hier ein kleiner Überblick:

Dämmschichttrocknung

Häufig ist bei bestimmungswidrig austretendem Wasser auch die Estrichdämmschicht und andere Hohlräume betroffen. Hierbei kann es zu Kontamination im Gebäude kommen. Je nach Dämmstoffmaterial und Verschmutzung ist daher die zeitnahe Trocknung sehr wichtig. Hierdurch wird unter anderem auch ein kostspieliger Rückbau vermieden. Als ausgebildete Schadentechniker, aufgrund unserer Ausbildung und aus unserer Erfahrung heraus ergreifen wir die richtigen Maßnahmen um die Dämmschicht und den Bodenoberbelag sinnvoll zu erhalten. Wir nutzen daher eine schadenarme Vorgehensweise, um so viel wie möglich zu erhalten. Besondere Verfahren hierfür sind z.B. das Fugenkreuzverfahren bei keramischen Oberbelägen, das Randfugenverfahren oder die Unterflurtrocknung vom Untergeschoß aus. Bei plötzlich auftretenden Schäden halten wir immer ausreichend Trocknungsgeräte vor, um sofort alle notwendigen Maßnahmen einleiten zu können.

Lautlose Infrarottrocknung

Um Nutzungseinschränkungen - innerhalb von Wohngebäuden oder gewerblich genutzten Gebäuden - zu vermeiden, wird zunehmend auf die „lautlose Trocknung“, die sogenannte Infrarottrocknung gesetzt. Dieses innovative Verfahren hat seine Stärke insbesondere bei partieller und bei aufsteigender Feuchtigkeit an Wänden, z.B. auch wenn außerdem eine Dämmschichttrocknung erfolgen muss. Um eine akut erforderliche Maßnahme einzuleiten, verfügen unsere zertifizierten Techniker über die geeigneten Geräte.

Raumtrocknung

Für die Bekämpfung der Auswirkungen durch austretendes Wasser, sind wir als geschulte Fachkräfte bestens ausgerüstet. Sind Einschränkungen in der Nutzbarkeit von Gebäuden zu befürchten, kann eine Trocknung notwendig sein oder wenn bei den durchfeuchteten Materialien Zersetzungen zu erwarten ist (z.B. bei Gipsbaustoffen). Auch zur Vorbeugung von Schimmelpilzbefall kann eine Trocknung erforderlich werden. Wir als Fachkräfte beraten sie zu möglichen Risiken und zur Vermeidung unerwünschter Folgeschäden. Die Ausführung der Trocknungsmaßnahmen kann durch die verschiedenen Materialien variieren. Je nach Erfordernis werden Kondensationstrockner, Adsorptionstrockner oder aber auch nur die Luftführung ausgeführt.

Soforthilfe bei Wasserschäden 

Die Zielsetzung ist ihnen eine schnelle kompetente Bearbeitung von Schäden an Gebäuden zu ermöglichen. Mit unserem Netzwerk arbeiten wir zuverlässig an dieser verantwortungsvollen Aufgabe.

TÜV Rheinland zertifiziert

Unser Betrieb hat TÜV Rheinland zertifizierte Fachkräfte (TÜV PersCert).

24h-Schaden-Hotline - NRW

0800 866 666 9

 

Merken